Reine Lektine

Concanavalin A Lektin (Con A)

Artikel NrProduktnameGrößePreisMengeKaufen
Article No: 
05-0106-1000
Concanavalin A lectin (Con A)
Pack Size: 
1000 mg
Price: 154 EUR
Article No: 
05-0106-250
Concanavalin A lectin (Con A)
Pack Size: 
250 mg
Price: 46 EUR
Article No: 
05-0106-100
Concanavalin A lectin (Con A)
Pack Size: 
100 mg
Price: 34 EUR

*** für Packungsgrößen von 10g, 100g oder mehr, kontaktieren Sie uns bitte für Preisinformationen

 

Eigenschaften

  • Hochwertige Qualität
  • Zuckerspezifität: α-Man, α-Glc
  • Mitogen wirkt, hauptsächslich auf T-Lymphozyten
  • Reagiert mit einer Anzahl bakterieller und tierischer Zellen
  • Agglutiniert mit Neuraminidase behandelte Erythrozyten


 

 

 

 

 

Produktbeschreibung

Concanavalin A (Con A) Lektin wird aus Jack Bohnen (Canavalia ensiformis) isoliert und durch Affinitätschromatographie gereinigt. Das Molekulargewicht des Lektins beträgt 104 kDa. Es hat eine breite Anwendbarkeit und ist das am meisten verbreitete Lektin innerhalb der Molekularbiologieforschung.


Con A bindet spezifisch an α-Mannose, α-Galactose-Strukturen, die in Zuckern, Glycoproteinen und Glykolipiden gefunden werden (2). Das Lektin wurde in Hormonrezeptor-Studien, mitogenen Assays und zur Charakterisierung von normalen und malignen Zellen verwendet (Krebszellen werden leicht durch Con A aggregiert, während normale Zellen nicht vorhanden sind). Con A kann auch die Zellteilung (Mitogenese) initiieren, die hauptsächlich auf T-Lymphozyten wirkt (3).


Immobilisiertes Con A wurde in Affinitätschromatographie-Reinigungen einer breiten Vielfalt von Glycoproteinen und zellulären Strukturen verwendet.


Die Polyacrylamidgelelektrophorese in SDS von Con A aus Jackbohnen ergibt drei Hauptbanden, die den Molekulargewichten 27, 13 und 10 kDa entsprechen. Eine kleine Bande ist bei 18 kDa sichtbar. (4).


Medicagos Con A wird als weißes lyophilisiertes Pulver aus einem Puffer, der 0,5 mM MnCl 2 und 0,5 mM CaCl 2 enthält, ohne Konservierungsmittel zugesetzt. Die Identität wird durch SDS-PAGE und den Proteingehalt mittels Spektrophotometrie bestimmt. Das Lektin ist in Durchstechflaschen erhältlich, die 250 mg oder 100 mg lyophilisiertes Pulver enthalten. Das Produkt ist nur für Laborarbeiten zu verwenden.

 

Anwendungen

  • Hormonrezeptor Studien
  • Lymphozyten mitogene Studien
  • Characterisierung bestimmter normaler und maligner Zellen
  • Affinitätschromatographie

 

Gebrauchsanweisung

Das Lektin kann vor der Verwendung mit 2 ml entionisiertem Wasser rekonstituiert werden. Das Fläschchen vorsichtig bis zur vollständigen Auflösung drehen. Es wird angenommen, dass die Aggregation in Gegenwart hoher Konzentrationen von 2-Mercaptoethanol stattfindet. Die Lösung kann in diesem Puffer bis zur gewünschten Arbeitskonzentration rekonstituiert werden. In Abwesenheit von Laktose wird das Lektin polymerisieren und die Lagerung bei pH 8,6-8,8 bewirkt eine Ausfällung.

 

Lieferung und Lagerung

Das Produkt wird bei -20°C versendet, bei Lieferung am gleichen Tag kann es bei Umgebungstemperatur verschickt werden. Das lyophilisierte Pulver ist über 5 Jahre ab Herstellungsdatum stabil, wenn es unter -20°C gelagert wird. Nach der Rekonstitution mit entionisiertem Wasser kann die Lösung gefroren bis zu 12 Monate in Aliquots gelagert werden. 

 

 

Literaturhinweise

(1) John L. Wang, Bruce A. Cunningham and Gerald M. Edelman (1971) Unusual Fragments in the Subunit Structure of Concanavalin A (gelelectrophoresis/molecularweights) Proc. Nat. A cad. Sci. USA Vol. 68, No. 6, pp. 1130-1134, JuRm

(2) Ahmed, H.U., Blakeley, M.P., Cianci, M., Cruickshank, D.W.J., Hubbard, J.A., Helliwell, J.R. (2007) The Determination of Protonation States in Proteins. Acta Crystallogr.,Sect.D 63: 906.

(3) Liener I. E., Sharon N., Goldstein I. J., (1986) The Lectins – Properties, Functions and Applications in Biology and Medicine.

(4) Krauss S., Buttgereit F., (1999) Effects of the mitogen concanavalin A on pathways of thymocyte energy metabolism. BrandBiochim Biophys Acta 1412: 129–38.