Reine Lektine

Artocarpus integrifolia Lektin (Jacalin)

Artikel NrProduktnameGrößePreisMengeKaufen
Article No: 
05-0133-10
Artocarpus integrifolia lectin (Jacalin)
Pack Size: 
10 mg
Price: 78 EUR
Article No: 
05-0133-100
Artocarpus integrifolia lectin (Jacalin)
Pack Size: 
100 mg
Price: 555 EUR

*** für Packungsgrößen von 1g oder mehr, kontaktieren Sie uns bitte für Preisinformationen

 

 

 

Eigenschaften

  • Hochwertige Qualität
  • Galaktose-bindendes Lektin
  • Spezifisch für ein tumorassoziiertes T-Antigen-Disaccharid
  • Agglutiniert menschliche Erythrozyten in einer Konzentration von ≥ 7.8 µg/ml
  • Lyophilisiertes Pulver                         

 

 

 

 

 

 

Produktbeschreibung

Artocarpus integrifolia Lektin (Jacalin) wird aus Jackfruit-Samen isoliert und durch Affinitätschromatographie gereinigt. Das Lektin gehört zur Familie der galactosebindenden Lektine (1) und hat eine tetramere Zweikettenstruktur (Abbildung 1) mit einem Gewicht von 66 kDa (2).


Lektine sind aufgrund ihrer spezifischen Bindung an Kohlenhydratstrukturen auf der Zelloberfläche oder anderswo nützlich in der Hämatologie, Immunologie oder als spezifische Marker für Membranglykoproteinstrukturen (2). Jacalin wird vorzugsweise in Anwendungen verwendet, um IgA aus menschlichem Serum zu isolieren, menschliche Plasmaglykoproteine ​​zu isolieren und für Anwendungen in der Histochemie. Das Lektin ist eine nicht-spezifische Blutgruppe nach einer Neuraminidase-Behandlung und agglutiniert menschliche Erythrozyten in einer Konzentration von ≥ 7,8 μg / ml.


Eine posttranslationale proteolytische Modifikation von Jacalin gibt dem Lektin eine neue Kohlenhydrat-Bindungsstelle, an der der N-Terminus der a-Kette beteiligt ist. Die relativen Affinitäten des Lektins für Galactose-Derivate sowie die strukturelle Basis seiner T-Antigen-Spezifität werden durch seine Proteinstruktur (2) erklärt.


Medicagos Jacalin wird als weißes lyophilisiertes Pulver aus einem Puffer, der 50 mM NH4HCO3 und 10 uM CaCl2 enthält, ohne Konservierungsmittel versetzt. Die Reinheit des Lektins wird durch SDS-PAGE bestimmt, wobei zwei homogene Banden bei 15 kDa und 18 kDa erzeugt werden. Die Lektinkonzentration wird durch Aminosäureanalyse, mindestens 80%, bestimmt. Das Material wird aus einer einzigen Charge hergestellt; Sie ist homogen und wird nicht aus Materialen tierischen Ursprungs gewonnen. Es ist in Fläschchen mit 100 mg oder 10 mg lyophilisiertem Pulver erhältlich und ist nur für Laborarbeiten zu verwenden.

 

Anwendungen

  • Isolierung von IgA von menschlichem Serum 
  • Isolierung von menschlichen Plasma Glycoproteinen
  • AIDS Forschung

 

Gebrauchsanweisung

Das Lektin kann vor der Verwendung mit 2 ml entionisiertem Wasser rekonstituiert werden. Das Fläschchen vorsichtig bis zur vollständigen Auflösung drehen. Es wird angenommen, dass die Aggregation in Gegenwart hoher Konzentrationen von 2-Mercaptoethanol stattfindet.

 

Lieferung und Lagerung

Das Produkt wird bei -20°C versendet, bei Lieferung am gleichen Tag kann es bei Umgebungstemperatur verschickt werden. Das lyophilisierte Pulver ist über 5 Jahre ab Herstellungsdatum stabil, wenn es unter -20°C gelagert wird. Nach der Rekonstitution mit entionisiertem Wasser kann die Lösung gefroren bis zu 12 Monate in Aliquots gelagert werden. 

 

 

Literaturhinweise

(1) Liener I. E., Sharon N., Goldstein I. J., (1986) The Lectins – Properties, Functions and Applications in Biology and Medicine.

(2) Sankaranarayanan R., Sekar K., Banerjee R., Sharma V., Surolia A., Vijayan M, (1996)  A novel mode of carbohydrate recognition in jacalin, a Moraceae plant lectin with a b-prism fold. Nature Structural Biology 3, 596–603.

(3) Structural basis for the unusual carbohydrate-binding specificity of jacalin towards galactose and mannose. Bourne, Y., Astoul, C.H., Zamboni, V., Peumans, W.J., Menu-Bouaouiche, L., Van Damme, E.J., Barre, A., Rouge, P. (2002) Biochem.J. 364: 173–180.